Schweinemast

Unsere Schweinemast mit 3000 Schweinemastplätzen findet im gemeindlichen Außenbereich statt. Vermehrt streben wir sogenannte Großgruppen mit bis zu 320 Schweinen in einem Raum an. Zur Vereinfachung des Arbeitsaufwands in solchen Gruppen kommt hier dann eine optische Sortierschleuse zum Einsatz, die gewichtsbezogene Daten liefert und auch Verkaufstiere aussortieren kann.

Großgruppen sind nicht unproblematisch, da sich das Risiko erhöht, dass Tiere sich gegenseitig mit Krankheiten anstecken. Dennoch glauben wir vor dem Hintergrund der Diskussion über die Tierhaltung, dass zukünftige Standards in der Schweinemast in Großgruppen am besten umzusetzen sind. Zum Beispiel sind die Räume für die Schweine in Ruhebereich, Spielbereich und Fressbereich gegliedert.

Die Schweine erhalten ein Futter aus Getreide und eiweißhaltigen Komponenten (Soja- und Rapsschrot). Über die Ausbringung der Gülle auf die eigenen Ackerflächen schließt sich ein Teil des Nährstoffkreislaufs.